8. IT-Sicherheitstag Mittelstand in Berlin und Brandenburg
Die Fachkonferenz für die Wirtschaftsregion Berlin-Brandenburg


Termin und Ort:
Donnerstag, den 12. September 2019, 10:00 bis 17:30 Uhr

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin
Campus Treskowallee – Gebäude A
Raum A 238 (Aula)
Treskowallee 8
10318 Berlin

Infos und Übersichtskarten zur Erreichbarkeit
mit öffentlichen Verkehrsmitteln:
www.htw-berlin.de/campus/campus-treskowallee

IT-Sicherheit ist die Basis einer erfolgreichen Digitalisierung

Angriffe auf Firmennetze häufen sich und werden immer raffinierter Obwohl Computerviren und andere „Schädlinge“ große Schäden anrichten unterschätzen vor allem kleinere Unternehmen noch immer das Risiko. Angesichts der Abhängigkeit der meisten Unternehmen von der IT können Sicherheitsdefizite jedoch gravierende, im Extremfall sogar existenzbedrohende Folgen haben.

Daher informieren wir in Workshops, Informationsveranstaltungen und auf den IT-Sicherheitstagen Mittelstand über besondere Risiken und Lösungsansätze für eine bessere Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit von sensiblen Unternehmensdaten. 

Insbesondere bei der Digitalisierung von Prozessen in den kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) ist zu Recht ein höheres Tempo gefordert. Die zunehmend digitale Abwicklung von internen Abläufen bietet aber auch Cyber-Kriminellen eine vergrößerte Angriffsfläche! IT-Sicherheit ist daher ein entscheidender Faktor für ein erfolgreiches Unternehmen. 

Wenn über Digitalisierung gesprochen wird, kommt man um die IT-Sicherheit nicht mehr herum. Es reicht heute nicht aus, funktionierende technische IT-Infrastruktur im Unternehmen einzusetzen. Vielmehr geht es um die ganzheitliche Betrachtung, um den IT-Grundschutz des Unternehmens. 
Der Umgang mit Daten, ihr Schutz vor Missbrauch und der Schutz der sogenannten betrieblichen „Kronjuwelen“ sind notwendige Bestandteile des Geschäfts, denen sich kein Unternehmen entziehen kann. 

Im Gegenteil: IT-Sicherheit ist Chef-Sache.

KMU stehen heute vor der Herausforderung, Bedrohungen zu kennen, Ereignisse zu bewerten und sich davor zu schützen, um ihre betriebliche Existenz nicht zu gefährden.

Der 8. IT-Sicherheitstag Mittelstand am 12.09.2019 in Berlin sucht die Antworten auf diese Fragen. Dafür stehen wieder hochkarätige Referenten auf der Bühne sowie in den Pausen für Gespräche bereit. Einen detaillierten Überblick zur aktuellen Bedrohungslage und wie man sich davor schützen kann geben Experten der Landeskriminalämter Berlin und Brandenburg und der Verfassungsschutz Berlin. Schließlich zeigt der IT-Sicherheitstag, was passiert, wenn es passiert. 
Live-Hacking, die Methoden der Kriminellen und praktische Hinweise für den Betrieb runden das Programm ab.

Seien Sie dabei – es geht um Ihre Sicherheit!

In den drei parallelen Vortragsreihen 

- Organisation von IT-Sicherheit in KMU
- Sichere IT-Infrastruktur und 
- Angriffe und Cybersicherheit 

stehen Ihnen die Referenten für Fragen und Antworten zur Verfügung.